(Archivversion)

Wann kommen die Neuen?


Aprilia Preise inklusive Mwst. und Nebenkosten Im Handel ab
RSV mille 22998 Mark sofort
RSV mille SP 45000 bis 50000 Mark März

BMW
R 850 C 23879 Mark März
K 1200 LT 34879 Mark März

Ducati
750 SS Nuda 16340 Mark sofort
750 SS Carenata 16980 Mark sofort
900 SS Nuda 18940 Mark sofort
900 SS Carenata 19340 Mark sofort
ST 4 23940 Mark sofort
996 Biposto 30340 Mark sofort
996 SPS 44340 Mark sofort

Harley-Davidson*
Softail Standard 26500 Mark + Nebenkosten sofort
Dyna Superglide Sport ab 25900 Mark + Nebenkosten sofort

Honda
Shadow 125 6990 Mark Februar
Vigor 650 8990 Mark März
CBR 600 F 16430 Mark sofort
Varadero 18490 Mark sofort
CBR 1100 XX 22550 Mark sofort

Kawasaki
W 650 11990 Mark April
ZR 7 11260 Mark Mai
VN 800 Drifter 14990 Mark Februar
VN 1500 Drifter 21490 Mark März

Triumph
Tiger 900 18460 Mark Februar
Sprint ST 20960 Mark sofort
Daytona 955 i 21960 Mark sofort

Suzuki
SV 650 11090 Mark Januar
SV 650 S 11790 Mark Januar
GSX 1200 n.n.festg. Mai
GSX 1300 R Hayabusa 21690 Mark März

Yamaha
YZF-R6 16790 Mark sofort
YZF-R7 49990 Mark April
XJR 1300 16290 Mark sofort
XJR 1300 SP 16790 Mark Februar
XVS 1100 Drag Star 16290 Mark Januar
XVZ 1300 TF Venture ca. 31500 Mark März
XVS 1600 Wild Star ca. 20000 Mark März

* Metallic-Lackierung bei Dyna Superglide Sport 350 Mark teurer; Nebenkosten je nach Händler zwischen 300 und 500 Mark

Knappheit an den aktuellsten Modellen dürfte es in der Motorradsaison 1999 nur in Ausnahmefällen geben. Die allermeisten Neuheiten sind spätestens bis März lieferbar, viele Motorräder stehen schon jetzt bei den Händlern. Sogar der Testsieger der sportlichen Zweizylinder, die Aprilia RSV mille soll im Frühjahr nunmehr in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen. »Die Nachfrage ist lebhaft, die Leute wollen sie aber probefahren«, sagt Aprilia-Verkaufsleiter Ansgar Schauerte. Einen enormen Run erlebt auch Honda auf die neue CBR 600 F. »Einige Händler haben ihr Kontingent bis Mai schon verkauft«, freut sich Pressemann Klaus Wilkniß. Auch der Retro-Klassiker W 650 wäre schon seitens der Händler ausverkauft, wenn nicht noch nachgeordert worden wäre, weiß Kawasaki -Verkaufsleiter Klaus Schrader. Insgesamt schätzt er aber den Markt für 1999 realistisch ein: »Wir sind froh, wenn wir die Verkäufe halten können.“
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote