(Archivversion)

Genie und Chaos

INTERNGenie und ChaosDie völkerverbindende Bedeutung des Sports zeigt sich auch in der MOTORRAD-Redaktion. Trotz sprachlicher Probleme hocken der niedersächsische Service-Redakteur Gert Thöle und der erzschwäbische Franke und Sport-Redakteur Peter Mayer ewig zusammen, frönen beide doch seit vielen Jahren dem Cross-Sport. Aber nicht alle ethnischen und mentalen Unterschiede werden vom gemeinsamen Hobby überdeckt, manchmal prallen ohne Vorwarnung Welten aufeinander. Zum Beispiel beim Test der 500er Crosser in Nordspanien (ab Seite 230). Thöle, Besitzer eines umfangreichen Sortiments hochglanzpolierten Snap On-Werkzeugs, standen die Haare zu Berge, als er den Werkzeugkasten des Kollegen Mayer auspackte. Neben verrosteten Inbus-Schlüsseln lagen abgenudelte Schraubendreher und vermurkste Steckschlüssel. Verkohlte Plastikteile identifizierte Mayer als Zange, die mal versehentlich auf der heißen Herdplatte abgelegt worden war. Peter Mayer konnte die Aufregung gar nicht nachvollziehen: »Mit diesem Werkzeugkasten bin ich früher in der Cross-WM gefahren. Da ist garantiert alles drin, was man braucht.« Seitdem steht für Gert Thöle fest: Mit seriösem Werkzeug wäre der Mann Weltmeister geworden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote