Aus Heft 10/97 (Archivversion)

Aus Heft 10/97

Viele Motorradfahrer klagen über die neuen Saisonkennzeichen. Was für Erfahrungen haben Sie damit gemacht?Saisonkennzeichen genießen bei Motorradfahrern einen gemischten Ruf, wie die gut 40 Faxe an die Redaktion beweisen. Während die einen behaupten, Klagen sei ein neuer »Volkssport«, halten andere Saisonkennzeichen für eine »deutsche Bürokratengeburt«. Niemand beschwerte sich über höhere Versicherungsbeiträge, viele dafür über die Extra-Kosten bei den Zulassungsstellen und die Breite der Schilder. Die hängt einerseits von der Anzahl der Zeichen und dem Abstand zwischen den Zeichen, andererseits aber auch vom guten Willen der jeweiligen Sachbearbeiter ab. Die sogenannte Engschrift ist möglich, aber kein Muß. Zufrieden waren vor allem die fünf Motorradfahrer, deren Kennzeichen mit 20 bis 22 Zentimetern schmal blieben. In den meisten Landkreisen liegt die Breite der Kuchenbleche jedoch bei 26 bis 28 Zentimetern, weswegen vier Motorradfahrer keine Saisonkennzeichen beantragten. Den Negativrekord halten das Straßenverkehrsamt Hagen und das Landratsamt Lichtenfels, die 34 Zentimeter bevorzugten.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote