Bald Steuerermäßigung für Oldtimer (Archivversion)

Oldy but Goody

Das Oldtimerkennzeichen ist beschlossene Sache, meldet der Bundesverband Deutscher Motorveteranenclubs e.V.. Am 6. Juni wird der Bundesrat den Entwurf zur 20. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften beschließen, wonach Oldtimer-Motorräder eine pauschale Besteuerung von 90 Mark pro Jahr bekommen. Als Oldtimer gelten Motorräder (und Autos), die älter als 25 Jahre sind und vorwiegend zur Pflege kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes eingesetzt werden. Zur Anerkennung als Oldie muß das Bike eine einmalige Eingangsuntersuchung durch eine Kfz-Sachverständigen im Rahmen einer Hauptuntersuchung durchlaufen. Darin wird der Oltimerstatus bestätigt. In bestimmten Fällen ist es sogar möglich, ein Leichtkraftrad-Kennzeichen zu bekommen. Das rote Oldtimer-Kennzeichen (Mindestalter 25 Jahre) wird es weiterhin geben.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote