Behinderte, Fest für (Archivversion)

Die gute Tat

Manche Motorradfahrer sind doch die besseren Menschen. Statt allein durch die Lande zu kutschieren oder an ihren Maschinen rumzuschrauben, organisierte die Biker Union der Region Ostwestfalen-Lippe Ende August ein Treffen mit Behinderten. Auf dem Gelände der MAMRE-Schule in Bielefeld gab´s Livemusik und Tanzvorführungen. Als Renner erwiesen sich aber die Gespannausfahrten für behinderte und nichtbehinderte Kinder. Schulleiter Albrecht Zur Weihen stand dem Fest zunächst eher skeptisch gegenüber: »Ich dachte, das geht nie gut. Doch dann waren die Biker mit so viel Engagement bei der Sache, daß die Vorurteile ganz schnell verschwanden.« Berührungsängste schmolzen dahin, die Kids hatten viel Spaß, und die Motorradfahrer taten ein gutes Werk, das ganz nebenbei ihr Image aufpoliert. Zum guten Ende überreichte der Beirat der Biker Union dem Rektor noch 4650 Mark, die für zwei Behindertenschulen bestimmt sind.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote