Buch: »Motorräder aus Bielefeld" (Archivversion)

Bücher

Zwei neue Bücher zur Motorradhistorie

Endlich kommt ans Licht, daß Heinrich Wienbröker zwischen 1947 und 1953 zehn Kräder gebaut hat. Nachzulesen in Motorräder aus Bielefeld, einem akribisch zusammengestellten, reich illustrierten Buch, in dem die glorreiche Zweiradvergangenheit dieser Stadt wiederaufersteht. Ärgerlich nur, daß Autor Johann Kleine Vennekate, der - wenn auch in dröger Sprache - es versteht, die Geschichte einst renommierter Hersteller wie Dürkopp, Rixe oder Miele nachzuzeichnen, sich mitunter arg im Ton vergreift. Und etwa distanzlos vom »Reich« schreibt, wenn NS-Deutschland gemeint ist. WK-Verlag, 200 Seiten, 450 Abbildungen, 68 Mark, ISBN 3-9804987-5-1.Wenig Neues zur Geschichte des bayerischen Traditionsherstellers steht in Bewegte Zeiten - BMW 1945 bis heute von Bernd Fitschen. Das Büchlein resultiert aus einer Diplomarbeit, die der Autor an der Uni Bremen vorgelegt hat. Das lobende Vorwort seines Professor für Business History belegt, daß dieser Wissenschaftszweig noch an seinen Grundlagen arbeiten muß. Es sei denn, man begnügt sich damit, bekannte Tatsachen - insbesondere zu Marketingaspekten - von Managern der Firma kommentieren zu lassen. Edition B6, 128 Seiten. 107 Abbildungen, 29,80 Mark, Fax 04240/952991.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote