Buchvorstellung: »Motorradclubs in Deutschland" (Archivversion)

Clubs

Motorradclubs porträtieren sich selbst

Die Idee ist prima: Motorradclubs um ein Selbstporträt bitten und das Ganze dann abdrucken. Unbearbeitet. Was dabei hätte herauskommen können: ein authentisches Porträt der Szene - so wie sie sich selbst sieht. Was tatsächlich herauskam: ein ziemlich langweiliges Buch. Weil der Herausgeber den Rahmen viel zu eng gesteckt hat. Und so füllten die meisten Schriftführer die lediglich eins bis drei Seiten Text pro Club pedantisch aus: Gründung, Mitgliederzahlen, was für Motorräder, gemeinsame Ausfahrten. Weniger MCs ausführlicher zu Wort kommen zu lassen wäre sicherlich eine viel spannendere Lösung gewesen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote