Buchvorstellung: »Wie helfe ich mir selbst - MZ-Motorräder" (Archivversion)

MZ

Neuauflage eines Klassiker über MZ–––––

Anno 1981 war’s, da kam »Wie helfe ich mir selbst - MZ-Motorräder« erstmals auf den DDR-Markt. Das Buch war ein Renner. Weil die mit den Zschopauern verbandelten Ingenieure Heinz Neuber und Karlheinz Müller die TS- und ETZ-Modelle besser kannten als Egon Krenz die Honeckers. Die beiden MZ-Aktivisten sparten zwar nicht an laberhaften Tips - »die erforderlichen Ersatzteile müssen vorhanden sein« -, aber was ihr Buch sonst zu bieten hatte, machte so manchen lahmgelegten Kradler garantiert wieder mobil. Akribisch gingen Neuber und Müller an die robusten Zweitakter ran. Amateurschrauber kriegen mit, wie’s funktioniert - und warum’s jetzt vielleicht nicht mehr tut. Und wie man der Malaise abhelfen könnte. Aber auch Profis können hier noch dazulernen. Das Buch ist sinnvoll gegliedert, hat - leider nicht selbstverständlich - ein brauchbares Register und darf eigentlich in keinem MZ-Haushalt fehlen. Der Reprint der 4. Ausgabe von 1991 ist jetzt im Berliner Uwe Welz Verlag erschienen und kostet 39,80 Mark.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote