Carl Fogarty tritt zurück (Archivversion)

Der Traum ist aus

Nach den Testfahrten am 18. September auf der italienischen Grand-Prix-Strecke in Mugello wurde offiziell, was niemand mehr überraschte. Carl Fogarty, vierfacher Superbike-Weltmeister, beendet seine Rennfahrer-Karriere. »Mein linker Arm und die Schulter sind noch viel zu schwach, um voll belastet zu werden. Die rechte Seite muss dies kompensieren und ermüdet dann sehr schnell«, so der Champion nach einer knappen Renndistanz auf seiner Werks-Ducati mit der Startnummer eins. Über die Nachfolge Fogartys, also den zweiten Ducati-Werks-Superbiker für 2001 neben Troy Bayliss, wird derzeit wild spekuliert.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote