Das Sachsen-Ding: Luca Cadalora startet in der kommenden GP-Saison für das sächsische MuZ-Werk in der Halbliter-WM (Archivversion)

«Danach ist Schluß”–––––

? Sie sind in der letzten Saison neben der MuZ auch Yamaha und Suzuki gefahren. Warum haben Sie sich jetzt für den Außenseiter entschieden?Das Konzept von MuZ stimmt. Aus dem Motorrad kann man noch viel herausholen. Außerdem ist es ein bißchen wie bei meinen Anfängen im Rennsport. Da habe ich mir zusammen mit Walter Villa meine Maschine selbst gebaut. Bei MuZ baue ich es zwar nicht selbst, aber ich kann direkt an der Konstruktion mitarbeiten, das Motorrad wird auch ein bißchen meines sein. So hat meine Karriere angefangen, und so soll sie auch enden.?1999 wird also Ihre letzte Saison?Man soll solche Entscheidungen ja nie als endgültig darstellen, aber so habe ich es vor: Mein Vertrag mit MuZ läuft ein Jahr, und danach ist Schluß mit der Rennerei.?Wie schätzen Sie die MuZ im Vergleich zur Suzuki und Yamaha und auch zur Honda, die Sie früher gefahren sind, ein?MuZ ist zwar nicht auf dem Niveau von Honda und Yamaha, mit Suzuki können wir aber mithalten. Zudem ist unser Swissauto-Motor moderner als andere Vierzylinder, denn er kommt wie der Honda-Motor mit einer Kurbelwelle aus (Yamaha und Suzuki benutzen zwei, die Red.), baut aber deutlich schmaler. ?Was gilt es zu verbessern?Vom Motor wünsche ich mir ein besseres Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen und daß er sensibler auf den Dreh am Gasgriff reagiert. Der bisherige Schwachpunkt war aber der Rahmen, der nach Konzepten konstruiert ist, die vor vier, fünf Jahren gültig waren. Wir bekommen jetzt einen neuen, und zwar den der Modenas KR 3 vom Team Kenny Roberts. Er ist weniger starr, der Motor hat eine andere Position, und insgesamt wird er das Motorrad deutlich handlicher machen. ?Sie hätten auch in der Superbike-WM starten können, und zwar für Yamaha. Warum haben Sie abgelehnt?Sicher nicht wegen Yamaha, denen vertraue ich voll und ganz. Aber die Klasse überzeugt mich nicht. Die Technik im Grand Prix ist wesentlich anspruchsvoller, das reizt mich einfach mehr. ?Was darf man von Ihnen und MuZ in der nächsten Sasion erwarten?(lacht) Ich hoffe, mehr als in der letzten - vielleicht ist auch mal ein Platz auf dem Treppchen drin.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote