Der Tag davor (Archivversion)

Der Tag davor

Eisspeedway-WM

Den ersten Eisspeedway-Grand-Prix auf westeuropäischem Boden entschied der Österreicher Franz Zorn (Foto) für sich: Der Saalfeldener gewann in Assen vor dem Russen Viatscheslav Nikulin. Einen Tag später, gleicher Ort: Nikulin dreht den Spieß um und siegt vor Zorn. Die WM führt vor dem Finale in Berlin am 17./18. März Kiril Drogalin an, Zorn ist Dritter.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote