Deutsche GP-Fahrer (Archivversion)

Sextett

Sechs deutsche Fahrer stehen im endgültigen Grand-Prix-Startfeld 2001. Zu den beiden Aprilia-Fahrern Klaus Nöhles und Alexander Hofmann kommt, ebenfalls auf Aprilia, Katja Poensgen, die erste Frau in der 250er-GP-Geschichte überhaupt.Der deutsche 125er-Meister Jarno Müller rückte zwar anstelle seines sächischen Landsmanns Steve Jenkner in das neu formierte ADAC Sachsen-Honda-Team, Jenkner fand aber Unterschlupf bei UGT 3000-Aprilia und kann weiter GP fahren. Das Sextett komplett macht der 18-jährige Philipp Hafeneger, der auf einer Honda des belgischen Liegéois-Teams angreifen wird.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote