Die europäische Offensive wird fortgesetzt (Archivversion)

Die europäische Offensive wird fortgesetzt

Alle Jahre wieder ist im Sommer für MOTORRAD Jagdzeit. Meine Kolleginnen und Kollegen gehen auf die Neuheiten-Pirsch. Auch heuer haben wir den Ehrgeiz, schon vor der Mailänder Messe in Wort und Bild die Modelle für 1998 vorzustellen. Manches konnten Sie denn auch in den letzten Ausgaben bereits erfahren, in diesem und im folgenden Heft gibt´s weitere Ausblicke in die nahe Motorrad-Zukunft.Dabei drängt sich eine Erkenntnis geradezu auf: Euopas Offensive gegen die japanische Vormachtstellung läuft weiter auf vollen Touren. Während Cagiva den von Ferrari mitentwickelten F4-Motor in einer Maschine mit dem legendären Namen MV Agusta auf die Räder stellt, meldet Triumph ein erfolgreiches Geschäftsjahr. John Bloor und seine Mannen ist es nicht zuletzt dank Daytona T 595 und Speed Triple T 509 gelungen, die Wiedergeburt eines traditionsreichen Namens zum Erfolg zu machen. Die neuen Herren bei Moto Guzzi polieren ebenfalls kräftig am Image. Und nicht nur beim neuen deutschen Importeur in Hammelbach stehen deshalb Realismus und Optimismus in gesunder Balance. Beim ältesten der italienischen Motorrad-Hersteller werden schon Hochglanzprospekte der V7 Ippogrifo verteilt, die getreu dem namengebenden Fabelwesen zwischen Pferd und Adler zum geflügelten Zugpferd werden soll.Ducati scheint unter den neuen Besitzern auf dem richtigen Weg. Von Bimota erwartet jeder eine perfekte SB 8, Aprilia klopft mit seiner RS 1000 im Oberhaus an. Ob allerdings die neuen Zweizylinder bei Laverda für neuen Schwung sorgen, muß sich noch weisen.Daß BMW nach dem Überraschungs-Cruiser R 1200 C einen echten Sport-Boxer an den Start schicken wird, ist an dieser Stelle schon früh vorhergesagt worden. Er wird zwar nicht wie der BMW-Scooter C 1 im September auf der Frankfurter IAA stehen, in unserer nächsten Ausgabe aber vorgestellt.Obwohl MOTORRAD einige japanische Novitäten bereits vermeldete: Weiterentwicklung statt Überraschung scheint das Motto für nächste Jahr zu sein. Vielleicht schont man sich im Land der aufgehenden Sonne ja nur für die neue Münchner Weltausstellung INTERMOT. Deren Premiere im September 1998 ist die Bühne für die Neuheiten von 1999...Es grüßt Sie herzlich
Anzeige

«Alle müssen (Archivversion) - an einem

Rund um den Grand Prix von Deutschland feierte die Sportart Schlammcatchen fröhliche Urständ. MOTORRAD wird nicht rechten, wer aus welchem Grund persönliches Interesse oder Gruppenegoismus mit Geschäftssinn trotz anderer Ansage vors Gemeinwohl (»Wir müssen den Rennsport retten«) stellte. Im Namen aller Motorradfahrer fordern wir: Alle müssen wieder an einem Strang ziehen.
Schließlich ist es noch ein weiter Weg zurück zu altem Glanz und vollen Rängen. Dies ist allerdings kein deutsches Problem und keines des ADAC, der den GP 1997 rettete. Nur 28 000 Zuschauer am Renntag im Mugello, gar nur 18 000 in Imola, knapp über 15000 auf dem A1-Ring in Österreich - der Motorrad-Grand Prix hat kein Profil mehr. Die Minuszahlen für die nationalen Promoter werden noch größer, wenn am System nichts geändert wird.
Daß der Motorrad-Weltverband FIM auch die Fernsehrechte an die Vermarktungsagentur Dorna verhökerte, die wiederum Veranstalter abkassiert, um neben der FIM über die IRTA auch die Teams pro Veranstaltung mit 1,2 Millionen Mark zu bezahlen, ist ein Teufelskreis. Weil neben TV-Einnahmen auch Bandenwerbung und selbst das Programmheft als Einnahmequelle versiegte, erhöhten die Veranstalter die Eintrittspreise - logisch, aber, siehe oben, fatal. Nötig ist deshalb ein gemeinsames Nachsitzen zum Thema: Stimmt das Produkt GP überhaupt noch? Nur wenn die im nebenstehenden Artikel beschriebenen Ansätze umgesetzt werden und wieder Rennsport zum Anfassen geboten wird, kann´s klappen. MOTORRAD hilft dabei - siehe Vor-PR, Videowand, Rahmenprogramm oder Fahrer-Präsentation. Schließlich wäre eine Reduzierung auf die 500er Klasse, wie das offizielle Dorna-Logo schon suggeriert, der Totalcrash. Motorrad-Rennsport darf nicht zum Schumi-Theater der Formel I abdriften.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote