Doug Tales (Archivversion)

Doug Tales

US-Supercross in Seattle/Washington

Jeremy McGrath ohne Honda - Honda ohne McGrath; beide Kombinationen sind in der laufenden Meisterschaftssaison der US-Supercrosser noch ohne Sieg. Daran änderte sich auch beim vierten Rennen in Seattle nichts. Mann des Tages in der Metrople des US-Staates Washington war der Spitzenreiter in der Meisterschaft, Yamaha-Werksfahrer Doug Henry. Nach einem mäßigen Start nur als Siebter aus der ersten Runde zurückgekehrt, krönte er seine Aufholjagd in der zwölften von 20 Runden, als er an Honda-Werksfahrer Larry Ward vorbei in Führung ging. Und es reichte auch zum Sieg, da Superstar Jeremy McGrath mit seiner Suzuki gegen Rennmitte bis auf Rang sechs zurückgefallen war und somit ebenfalls jede Menge zu tun hatte, um wenigstens noch Zweiter zu werden. Dritter wurde Larry Ward.Nach dem vierten von 15 Meisterschaftsrennen gilt folgender Tabellenstand: 1. Doug Henry (USA) Yamaha 87 Punkte, 2. Larry Ward (USA) Honda 74, 3. Jeremy McGrath (USA) Suzuki 70, 4. Jeff Emig (USA) Kawasaki 65, 5. Greg Albertijn (RSA) Suzuki 62, 6. Ezra Lusk (USA) Yamaha 57, 7. Mike LaRocco (USA) 56.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote