Ducati-Schreck: Honda VTR 1000 SP-1 (Archivversion)

Ducati-Schreck: Honda VTR 1000 SP-1

Überraschung: Alle drei Honda Werks-VTR 1000 SP-1 dominieren die Konkurrenz. Vorläufig nur bei Testfahrten der Superbike-WM-Teams im australischen Phillip Island. Aber auch Weltmeister Carl Fogarty hatte eine halbe Sekunde Rückstand. Als bester Nicht-Honda-Pilot. Ganz vorn fuhr Entwicklungsfahrer Shinizu Itoh, gefolgt von Superbike-Vizeweltmeister Colin Edwards und Aaron Slight. Itohs Bestzeit war zwar mit 1.33,190 um eine Sekunde schlechter als die 1999er Pole Position von Troy Corser, damals auf Ducati. Das liegt jedoch auch an den wechselhaften Verhältnissen auf der Piste direkt am Strand von Phillip Island.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote