Ein Tag für Zwei (Archivversion)

Ein Tag für Zwei

Eintägige Trainings. Cruiser-Chauffeure, Enduro-Freaks, Streetfighter-Treiber und Supersport-Heizer: Sie alle haben zwei Dinge gemeinsam. Ein Motorrad – und weniger Ahnung davon, als sie haben könnten. Das ist die Erfahrung, die Instruktoren vom MOTORRAD ACTION TEAM seit vielen Jahren machen, wenn sie sich am Ende eines Sicherheitstrainings von den Teilnehmern verabschieden. »Seit 15 Jahren habe ich den Motorradführerschein, seit heute weiß ich, wie ich mit meinem Motorrad richtig wende«, so fasste der Fahrer einer Honda VF 750 F zusammen, was er bei einem der eintägigen Trainings erlebt hatte. Er beschrieb damit recht treffend das, was die meisten Teilnehmer mitnehmen. Theoretische Erläuterungen, Fahrübungen unter Anleitung von Fachleuten, offene Diskussionen über die bekannten kritischen Situationen im Leben mit dem Motorrad und praktische Hilfestellung, das hilft vielen Bikern schon, sich und ihre Maschine mit anderen Augen zu sehen. Bewusster, mit realistischer Selbsteinschätzung, und damit haben sie das Lernziel der eintägigen ACTION TEAM-Trainings erreicht. Sieben Stunden sind ein Tag, gilt in diesem Fall, und der kann ganz schön anstrengend sein. Doch was bleibt, ist das Gefühl, etwas richtig gemacht zu haben: einen Tag dafür zu reservieren, sich konzentriert mit zwei wichtigen Dingen zu beschäftigen. Sich selbst und dem Motorrad. Die Termine der ACTION TEAM-Sicherheitstrainings stehen im Kasten rechts.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote