Einer für alle (Archivversion)

Einer für alle

Gemeinsamer Dachverband gegründet

Am 8. Juni wurde in Frankfurt am Main der Deutsche Motorsportbund (DMSB) als gemeinsamer Dachverband für den deutschen Auto- und Motorradsport gegründet. Der hierbei gewählte Vorstand amtiert zunächst bis zur ersten Mitgliederversammlung im nächsten Jahr. Mit Winfried Urbinger wurde ein Vertreter des Automobilclubs von Deutschland (AvD) zum ersten DMSB-Präsidenten gekürt. Als Vizepräsidenten stehen ihm Herbert Kring (DMV, Ressort Finanzen), der neue ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk (Automobilsport), Dieter Junge (ADAC, Motorradsport) und Josef Menke (ADAC, Jugend) zur Seite. Der neue, ebenfalls in Frankfurt residierende Verband wird Schritt für Schritt die Aufgaben der bisherigen Organisationen OMK (Motorrad) und ONS (Auto) übernehmen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote