Eins heben (Archivversion)

Eins heben

20.30 Uhr trat der Super-GAU ein. Bier war alle. Sekt gab’s eh keinen, und der Wein tendierte gar arg ins Süffisante. Sparmaßnahmen bei der MOTORRAD-Weihnachtsfeier? Chefredakteur Friedhelm Fiedler dementierte heftigst. Worauf ACTION TEAM-Koch Hermann Hahn, für prima Essen und zuwenig Getränke zuständig, am liebsten in den Boden versunken wäre. Was ihm trotz seiner, wie Redaktionsassistentin Evelyn Kimmel, gönnerhaft schätzte, 130 Kilogramm Lebendgewicht freilich nicht gelingen wollte. Worauf Fiedler ganz einfach ging. In die nächste, ihm wohlbekannte Kneipe. Und zwar, um einen zu heben. Denn dort gelang es ihm, dem Kneipier ein 50-Liter-Fäßchen vergorenen Gerstensafts abzuschwätzen, das er, mit freundlichen Unterstützung beiläufiger Redakteure, vom dritten Untergeschoß bis in die zweiten Etage wuchtete. Er tat’s nicht der Fitneß wegen: Punkt 20 Uhr werden in einem ordentlichen schwäbischen Redaktionshaus die Aufzüge lahmgelegt. Nicht aber engagierte Chefredakteure. Womit Friedhelm Fiedler wieder einmal bewies, welch tragende Rolle er für die MOTORRAD-Gruppe spielt.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote