Fast doppelt (Archivversion)

Fast doppelt

Gespann-Weltcup in Monza/Italien

Lange Zeit sah das Gespann-Weltcup-Rennen in Monza nach einem totalen Triumph für das Steinhausen-Team aus. Die Crews Webster/James und Jörg Steinhausen mit Aushilfspartner Christian Parzer aus Österreich führten ebenso einträchtig wie deutlich vor der Zweitakt-Konkurrenz, bis das LCR-Suzuki-Gespann von Steinhausen mit Motorschaden ausfiel. Teamkollege Webster fuhr derweil unbeeindruckt zum unangetasteten Sieg. Zweiter wurden die Schweizer Schlosser/Hauser auf LCR-Swissauto vor dem österreichisch/schweizerischen Duo Klaffenböck/Hänni (LCR-HRM). Der bisherige Tabellenführer Steve Abbott fiel frühzeitig aus.Stand: 1. Webster 75 Punkte, 2.Abbott 61, 3. Klaffenböck 57, 4. Schlosser 49.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote