Führerschein im Ausland (Archivversion)

Der Tourismus blüht

Viele Fahrschüler machen ihre Führerscheine im billigeren Ausland. Aber auch Fahrer, die die medizinisch-psycholo-
gische Untersuchung zu umgehen versuchen, beantragen nach Ablauf der Sperrfrist zum Beispiel in Polen oder den Niederlanden einen neuen Führerschein. Dieses Jahr hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass jeder EU-Führerschein erst mal in jedem EU-Land gültig ist (Az C-476/01). Voraussetzung für
den Führerscheinerwerb ist jedoch ein Wohnsitz im jeweiligen Land, in dem man 185 Tage zubringen muss. Allerdings kann nur das Land, das den Führerschein ausgestellt hat, ihn auch wieder entziehen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote