Ganz der Papa (Archivversion)

Ganz der Papa

Jörg Steinhausen überzeugt in der Gespann-DM

Jörg Steinhausen ist drauf und dran, mit Erfolg in die Fußstapfen seines berühmten Vaters Rolf zu treten. Gerademal zwei Rennen hat der 26jährige Sprößling des ehemaligen Weltmeisters absolviert, und schon liegt er zusammen mit seinem Co-Piloten Frank Schmidt auf dem zweiten Platz in der Gespann-DM. Sowohl in Zweibrücken als auch am Nürburgring wurden die beiden Newcomer in der DM-Wertung jeweils Zweite hinter Markus Neumann/Peter Höss. Noch einen Tick schneller am Ring waren die außer Konkurrenz fahrenden und siegenden Österreicher Klaffenböck/Parzer. Mit ihnen möchten sich Steinhausen/Schmidt auch möglichst bald im Gespann-Weltcup messen.Ottavio Bernhard gewann am Ring vor seinem Suzuki-Markenkollgen und DM-Leader Frank Heidger den Supersport 750-Lauf. Auch im Cup-Rennen der Klassen 400-Viertakt und SoS-Viertakt gab´s einen Suzuki-Erfolg. Katja Poensgen fuhr ihr zweites Rennen nach ihrem schweren Trainingssturz vom Dezember in Calafat und gewann am Ring mit der BMR-Suzuki-Supermono.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote