Hasselkus, Dr. Walter, hört bei BMW auf (Archivversion)

Hasselkus geht zu Rover

Überraschend ist Dr. Walter Hasselkus zum neuen Vorstandsvorsitzenden der britischen Tochtergesellschaft von BMW, der Rover Group, ernannt worden. Der promovierte Jurist, der Mitglied im BMW-Vorstand bleibt, tritt seine neue Stelle zum 1. September an. Hasselkus gibt seine Funktionen als Leiter der Sparte Motorrad bei BMW und Präsident des Industrieverbands Motorrad (IVM) ab. Nachfolger stehen noch nicht fest. »Es hat mir Riesenspaß gemacht«, sagte Hasselkus. Kein Wunder: Nach drei Rekordjahren hintereinander verkauften die Bayern 1995 immerhin 50 246 Motorräder auf dem Weltmarkt und erreichten mit 6,2 Prozent Anteil eine neue Bestmarke.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote