Interview (Archivversion)

Interview

Der Europaparlamentarier Bernd Lange zu den geplanten Schadstoff-Gesetzen für Bikes in der EU.

Das Europäische Parlament wollte bis 30. Juni 2001 die Euro-2-Norm für Schadstoffgrenzwerte bei Motorrädern verabschieden. Das ist nun nicht der Fall. Wie sieht der Zeitplan aus?Das Europäische Parlament wird bei den Beratungen sicherstellen, dass die Fristen so gestaltet werden, dass die EURO-2I-Norm zum 1. Januar 2003 in Kraft tritt. Diese Stufe ist politisch nicht umstritten - es sind von keiner Seite Änderungen vorgesehen -, und die Hersteller können sich bereits jetzt darauf einstellen.Sowohl Grenzwerte als auch Prüfzyklus für die Euro-3-Norm ab 2006 sind jedoch umstritten. Wie ist der neueste Stand?Ziel ist, zum 1. Januar 2006 eine weitere verbindliche Stufe der Abgasgesetzgebung EURO-3 für Motorräder zur weiteren Reduktion der Schadstoffemissionen einzuführen. Zudem soll diese Stufe erreichen, dass Motorräder dann genauso sauber sind wie ein EURO-3 Pkw, der dieses Niveau schon seit dem 1. Januar 2000 erreichen muss. Inzwischen gibt es interessante Entwicklungen bei der Ausarbeitung eines neuen motorradspezifischen Testzyklus, der in den Beschleunigungsphasen dem Fahrverhalten motorisierter Zweiräder eher entspricht als der Pkw-Zyklus, aber bestimmte Vorschriften des Pkw-Zyklus übernimmt. Der bislang nur für Zweiräder gültige Warm-Up-Zyklus würde entfallen, der außerstädtische hinzukommen. Man wird also genau überprüfen müssen, welche Testmethode für 2006 am besten geeignet ist, um die Zielsetzung zu erreichen. Klar ist, dass das bisher genutzte Testverfahren R40 völlig ungeeignet ist und für EURO-3 nicht in Frage kommt.Welche Verschärfung der Grenzwerte ist bei der Euro-3-Norm zu erwarten? Für EURO-3 im Jahr 2006 ist mit einer deutlichen Reduzierung der erlaubten Schadstoffemissionen für neue Motorräder zu rechnen, da bis dahin die Entwicklungszeit für Motor-Neuentwicklungen und Anpassungen von Abgasnachbehandlungssystemen ausreichend ist. Heutige moderne Zweiräder, die bereits die EURO-2 Werte für Motorräder einhalten, haben im Vergleich mit einem EURO-3 Pkw etwa ein Abgasniveau, dass je nach Schadstoff zwischen dem 1,5- bis Vierfachen höher liegt. Daraus ergeben sich die Reduktionsnotwendigkeiten.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote