Interview (Archivversion)

«Spontan auf Wünsche reagieren“

Wolfgang Murrmann, stellvertretender Geschäftsführer von Honda Deutschland, zum neuen Hauptquartier

?Warum eröffnet Honda ein neues europäisches Hauptquartier für den Zweirad-Bereich in Italien? Wir wollen den Vertrieb unserer Fahrzeuge in dem wichtigen europäischen Markt, der mittlerweile bedeutender als der nordamerikanische ist, noch effektiver steuern. Zudem bietet sich Italien aus zwei Gründen an: Zum einen produzieren wir dort bereits unsere beiden Roller SJ 100 Bali und SJ 50 Bali sowie die CB 500 und NX 650 Dominator, zum anderen ist Italien für das wichtige Rollersegment das Zentrum dieses Marktes und führend bei Trends besonders im Design. Deshalb haben wir dort auch eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung speziell für Motorroller etabliert.? Welche Auswirkungen hat das auf den deutschen Markt?Das neue Head Office in Italien erlaubt uns schnelleres und spontanes Reagieren auf die Wünsche unserer Kundschaft. Unser Arbeitskonzept basiert auf dem System Sales, Engineering und Development. Wenn diese drei Kenngrößen von einem Punkt aus in Europa für Europa gesteuert werden, können wir auf Marktbedürfnisse flexibler reagieren.?Welche Position werden Sie übernehmen?Ich werde mich angesichts der Bedeutung des deutschen Markts, nahezu 35 Prozent des europäischen Motorrad-Gesamtmarkts, gesteigerten Herausforderungen, nämlich der weiteren Erhöhung unseres Marktanteils in Deutschland, stellen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote