John Kocinski gewinnt die Superbike-WM (Archivversion)

Schon John

Bei der vorletzten Veranstaltung zur Superbike-WM im japanischen Sugo holte sich John Koncinski die Weltmeisterschaft. Und nicht nur das. Nach seinem 250er WM-Titel von 1990 geht der Amerikaner mit seinem Superbike-Lorbeer als bislang einziger Pilot in die Motorradsport-Geschichte ein, der sowohl im Viertakt- als auch Zweitaktlager zu WM-Ehren kam.Wobei es Kocinskis einziger ernsthafter Gegner, der Brite Carl Fogarty auf Ducati, seinem Kontrahenten möglichst einfach machte. Bereits im ersten Lauf haderte Foggy einmal mehr mit Handlingsproblemen an seinem roten Renner und mußte sich mit Platz 13 zufriedengeben. Ein Sturz im zweiten Lauf - der Brite lag auf Rang sieben - beendete endgültig Fogartys Titelträume. Während Kocinski tränenüberströmt unter dem von Honda irrtümlicherweise falsch bedruckten Weltmeister-Banner (»Kochinski Superbike World Champion«) feierte, wurde auf der eigentlichen Siegerparty im wesentlichen japanisch gesprochen. Akira Yanagawa in Lauf eins und Noriyuki Haga in Heat zwei führten eine wahre einheimische Erfolgs-Armada an. Über die Hälfte der Top-ten-Plätze heimsten die bekannt wagemutigen Schlitzaugen ein. Den Lauf zum 600er Supersport Weltcup entschied der aktuelle Tabellenführer, der Italiener Paolo Casoli auf Ducati, für sich vor dem Schweizer Yves Briguet (Suzuki) und Fabrizio Pirovano (Ducati). Der Deutsche Thomas Körner wurde Achter und liegt in der Weltcup-Gesamtwertung auf Position zehn.Ergebnisse:1. Lauf: 1. A. Yanagawa (J) Kawasaki, 2. N. Haga (J) Yamaha, 3. S. Crafar (NZ) Kawasaki, 4. K. Kitigawa (J) Suzuki, 5. W. Yoskikawa (J) Yamaha, 6. A. Slight (NZ) Honda, 7. S. Takaishi (J) Kawasaki, 8. K. Fujiwara (J) Suzuki, 9. J. Kocinski (USA) Honda, 10. T. Serizawa (J) Suzuki;2. Lauf: 1. Haga, 2. Crafar, 3. Kocinski, 4. Slight, 5. Fujiwara, 6. Serizawa, 7. Y. Takeda (J) Honda, 8. A. Ryo (J) Kawasaki, 9. S. Emmet (GB) Ducati, 10. M. Hale (USA) Suzuki;WM-Stand nach elf von zwölf Veranstaltungen: 1. Kocinski 391 Punkte, 2. C. Fogarty (GB) Ducati 317, 3. Slight 310, 4. Crafar 234, 5. Yanagawa 214.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote