Jubiläen und andere Zahlen (Archivversion)

Jubiläen und andere Zahlen

Geburtstag oder Jubiläum zu feiern, das macht jeder auf seine Art. Manche Gazetten schon nach zehn oder 20 Jahren. Neben einem halben Jahrhundert Honda und 75 Jahren BMW feierte Harley-Davidson heuer das 95. Jahr seines Bestehens gleich zweimal. Genau so alt wurde übrigens1998 auch die Zeitschrift MOTORRAD, die 1903 als »Illustrierte Zeitschrift für die Gesamtinteressen der Motor-Radfahrer und technisches Organ zur Verbreitung des Motorrades« gegründet wurde. An dieser programmatischen Aussage hat sich bis auf die Schreibweise von Motorradfahrer eigentlich nichts geändert. Wir haben uns das Feiern trotzdem für 2003 aufgehoben und warten derweil lieber mit anderen Nummern auf. Zum Beispiel mit acht Dauertests à 50000 Kilometern in diesem Jahr und der stolzen Zahl von 164 Motorrädern, die meine Kolleginnen und Kollegen in den 26 Ausgaben 1998 für Fahrberichte, Tests oder Vergleichtests an allen möglichen, manchmal auch unmöglichen Stellen dieses Erdballs für Sie bewegt haben.Und gleiches taten und tun sie dieser Tage auf der Flucht vor dem frühen Wintereinbruch in Italien, Frankreich, Spanien und Kalifornien. Schließlich war nicht nur der Vergleichstest der neuen 600er Supersport-Bikes (ab Seite 14) oder die Premiere des Supercruisers von Yamaha (Seite 32) ins rechte Licht zu setzen. Hersteller wie Triumph mit der Sprint ST oder Suzuki mit dem Power-Scooter Burgman 400 klotzen mit den Neuheiten für 1999 schon jetzt in Hülle und Fülle. Kein Wunder, daß Kollege »Richie« Traub zur Feier des eigenen Geburtstags in der Mittagspause lud: Mehr Zeit zum Feiern hatte er nicht. Schließlich war er als Herr der Dinge in puncto MOTORRAD-KATALOG für nächstes Jahr mächtig unter Druck. Zum einen wird auf 348 Seiten mit 656 Modellen ein neuer deutscher Motorrad-Rekord serviert, zum anderen erspart ein vorgezogener Verkaufsstart der schon 30. Ausgabe des größten und umfassendstens Motorrad-Katalogs Nachdenken über ein geeignetes Weihnachtsgeschenk: Bereits ab 19. Dezember liegt der »Dickmann« an den Verkaufsstellen.Während unter dem Motto »Nie war er so wertvoll wie heute« sowohl Service als auch Beratung im MOTORRAD-KATALOG weiter verbessert wurden, blieb eines gleich: der Preis von 15 Mark. Übrigens: Sollten Sie mit dem Katalogkauf bis einen Tag vor Heiligabend warten, dann können Sie auch die nächste MOTORRAD-Ausgabe mit einem echten Weihnachtsleckerbissen gleich mitnehmen.Es grüßt Sie herzlich
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote