Make up (Archivversion)

Make up

Salzburgring mit geänderter Streckenführung

Der Salzburgring, in den letzten Jahren etwas im Abseits des großen Rennsports, will wieder ins Rampenlicht. Zum Europameisterschafts- und Gespann-Weltcup-Rennen vom 15. bis 17. Mai tritt die Traditionsrennstrecke nur knapp 30 Kilometer hinter der deutsch/österreichischen Grenze in neuem Gewand an. So wurde die erste Kurve nach dem Start, die Emco-Schikane, komplett umgebaut. Aus der Links-Rechts-Links-Kombination mit dem berüchtigten Sprung über die Kerbs wurde eine sehr scharfe Rechts-Links-Ecke. Deshalb muß jetzt auch die Boxenausfahrt neu gestaltet werden. Ebenfalls geändert wird die Fahrerlagerkurve. Ob dies genügt, die einzigartige Stadionstimmung wieder zu beleben, wird sich zeigen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote