Moto Cross-DM (Archivversion)

Frühe Meister

Nach der sogenannten Blockbildung in der deutschen Moto Cross-Szene, bei der die 125er und 250er DM in der ersten Saisonhälfte, die Inter-DM dagegen im zweiten Halbjahr über die Bühne geht, sind die Achtelliter- und Viertelliter-DM-Serien nun bereits entschieden.Als ganz großer Gewinner der DM-Novität entpuppte sich beim Finale in Wilnsdorf das vom Honda-Händler Burkhard Sarholz eingesetzte Moto Cross-Team. Nicht weniger als vier Piloten der Top-five jeder Kategorie standen in Diensten des Off Road-begeisterten Westerwälders. Ganz vorn in der Achtelliterklasse: der seit Jahren unter seinem Wert geschlagene Niederländer aus Eindhoven, Marcel van Drunen. Ganz vorn bei den Viertellitern: der belgische Sarholz-Neuzugang Danny Theybers aus dem flämischen Kinrooi.Einzig der neue Stern am Himmel der 500er WM Bernd Eckenbach konnte mit seiner Kawasaki in die Sarholz-Phalanx eindringen - immerhin mit zwei Vizetiteln.Endstand DM 125 cm³: 1. Marcel van Drunen (NL) Honda, 2. Bernd Eckenbach, Kawasaki, 3. Andy Kanstinger, 4. Didi Lacher, 5. Danny Theybers (B) alle Honda.Endstand DM 250 cm³: 1. Theybers, 2. Eckenbach, 3. Kanstinger, 4. Lacher, 5. Collin Dugmore, Honda .
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote