Moto Cross-WM 250/500 ccm Luxemburg (Archivversion)

Voller Erfolg

Eins, zwei, drei - der erstmals in Luxemburg ausgetragene Doppel-GP der 250er und 500er-Klasse hätte aus deutscher Sicht erfolgreicher kaum verlaufen können.Bei den Halbliter-Boliden brillierten hinter dem zweifachen Laufsieger Andrea Bartolini (Yamaha) zunächst Bernd Eckenbach. Der 27-jährige Schwabe, der in dieser Saison von Verletzungen und schleppender technischer Unterstützung seitens Husqvarna, von höheren sportlichen Weihen abgehalten wurde, landete in Lauf eins sein bestes Saisonergebnis: Platz zwei. Lauf zwei brachte immerhin noch Rang fünf ein. Auch Jochen Jasinski brillierte auf der knüppelhart gefahrenen Piste. Der Honda-Pilot ergatterte nach Rang sieben im ersten Heat den stolzen dritten Rang im zweiten Umlauf.WM-Stand nach zehn von 13 Veranstaltungen: 1. Andrea Bartolini (I) Yamaha 281 Punkte, 2. Peter Johansson (S) KTM 229, 3. Yves Demaria (F) Husqvarna 208...15. Jochen Jasinski (Hadamar) Honda 72, 16. Bernd Eckenbach (Hildrizhausen) Husqvarna 71.In der 250er-WM musste der Ludwigshafener Pit Beirer von seinem Vorsprung von 20 Punkten in der Tabelle zwar vier Punkte abgeben, dafür beeindruckte der 26-jährige Kawasaki-Werkspilot zumindest im zweiten Lauf. Während der Titelaspirant im ersten Umlauf durch einen völlig verschlissenem Reifen mit Rang sechs zufrieden sein musste, verwies der Süddeutsche seinen Titelrivalen Frédéric Bolley im zweiten Lauf im direkten Zweikampf auf den Ehrenplatz.WM-Stand nach 13 von 16 Veranstaltungen: 1. Pit Beirer (Ludwigshafen) Kawasaki 369 Punkte, 2. Frédéric Bolley (F) Honda 353, 3. David Vuillemin (F) Yamaha 318.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote