Moto Cross-WM (Archivversion)

Schmerzfrei

Ex-Weltmeister Joel Smets aus Belgien beherrschte zwar mit einem Doppelsieg die Szenerie beim schwedischen 500er Cross-GP in Uddevalla, der Held aber war der einheimische Yamaha-Werksfahrer Peter Johannson. Bei einem furchterregendem Sturz zu Beginn des Zeittrainings kugelte er sich die rechte Schulter aus und schaffte es dennoch kurz vor Ende der Sitzung, sich zu qualifizieren. Und damit nicht genug: Johannson fuhr im ersten Lauf als Dritter hinter Weltmeister Shayne King (KTM) durchs Ziel und wurde im zweiten Rennen Fünfter, hinter King, Andrea Bartolini (Yamaha) und Kurt Nicholl (KTM).Den 250er GP eine Woche zuvor in Belgien dominierte Titelverteidiger Stefan Everts in beiden Läufen vor seinem Landsmann Marnicq Bervoets (Kawasaki) und dem Deutschen Pit Beirer auf Honda.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote