Motocross-WM (Archivversion)

Rekordflug

Den 36. Laufsieg seiner Motocross-WM-Karriere feierte KTM-Werksfahrer Joel Smets (Foto) beim holländischen Grand Prix in Valkenswaard. Auf dem Sandkurs bei Eindhoven gewann der amtierende 500er-Weltmeister überlegen vor seinen belgischen Landsleuten Stefan Everts und Marnicq Bervoets (beide Yamaha). Damit hat Smets ebenso viele Siege auf seinem Konto wie der bisherige Rekordhalter Roger De Coster. In der Klasse bis 250 cm3 blieb der Franzose Mickael Pichon auf seiner Suzuki weiterhin ungeschlagen. Er triumphierte beim zweiten GP der Saison mit deutlichem Vorsprung auf den Engländer Gordon Crockard (Honda). Dritter wurde Pichons neuseeländischer Teamkollege Joshua Coppins. Pit Beirer fand während des ganzen Rennens keinen Rhythmus und wühlte sich auf den achten Platz. In der Achtelliter-Klasse gab es einen KTM-Doppelsieg: Eric Eggens (Holland) schlug den britischen WM-Leader James Dobb.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote