Motorraddiebstähle (Archivversion)

Hin und mit

Im Osten der Republik sind sie aktiver, die Motorraddiebe, vermeldet das Bundeskriminalamt. Insgesamt griffen Langfinger 2002 in Deutschland 45613 Mopeds und Motorräder ab. Verglichen mit 2001 ein Rückgang um 1,1 Prozent. Rückläufig ist freilich auch die Aufklärungsquote. Die sank um 0,9 auf 22,7 Prozent. Schlechte Chancen also, sein Bike wiederzubekommen. Zwar unterscheidet das BKA nicht zwischen Motorrädern, Mopeds oder Rollern, doch dass zwei Drittel der Tatverdächtigen minderjährig waren, gilt als Indiz dafür, dass leichtvolumige Beute besonders gern genommen wird.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote