Nachgelegt (Archivversion)

Nachgelegt

Streckensperrung abgewehrt, Unfallzahlen minimiert

Zu viele Unfälle, unerträgliche Lärmbelästigung -Standardargumente, wenn Straßen für Motorradfahrer dichtgemacht werden sollen. Auch der hessischen Gemeinde Ludwigsau fiel im Juni nichts besseres ein, als sie Motorräder von der ehemaligen Bergrennstrecke »Stock« aussperren wollte. Ein unguter Plan, der obendrein nicht klappte. Weil die Biker vor Ort sich engagierten, die Motorradinitative Bad Hersfeld-Rotenburg (MI) gründeten. Die wies nach, daß es in den letzten Jahren zu immer weniger Unfällen auf der Stockstraße gekommen sei, und von zuviel Krach könne eh nicht geredet werden, schließlich wohne entlang der Strecke durch den Hessenwald kein Mensch. Das Landratsamt Bad Hersfeld wies daraufhin das Fahrverbot zurück. Doch die Biker ruhten sich auf ihren Lorbeeren nicht aus. Die Sperrer sollten auch in Zukunft keine Argumente an die Hand bekommen. Bei einigen Aktionen sammelte die MI Geld für zwei Schilder, auf denen zu vorsichtigem Fahren animiert wird (Foto). Erfolg: 1998 passierte nicht ein einziger schwerer Unfall. Worüber - weil die MI weiß, wie wichtig die Öffentlichkeitsarbeit ist - in den Lokalblättern reichlich zu lesen war. Um die Ex-Rennstrecke noch sicherer zu machen, sollen 1999 die Leitplankenpfosten mit Protektoren ummantelt werden. Spenden sind willkommen. Telefon 06622/43974.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote