Neuzulassungen (Archivversion)

Japan gegen Europa

Obwohl die Japaner im ersten Quartal 2000 immer noch rund 71 Prozent des deutschen Markts beherrschen, verbuchen die Europäer Zugewinne: BMW überholt erstmals Kawasaki und erringt Platz vier. Das meistverkaufte Motorrad ist die R 1150 GS (2061 Stück). Auch die kleineren Hersteller Aprilia (plus 21 Prozent) und Cagiva (plus 37 Prozent) machen sich gut. Harley-Davidson verkaufte 1501 Bikes (Anteil 2,9 Prozent). Insgesamt wurden 51 853 Motorräder von Januar bis März zugelassen. Elf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote