Premiere (Archivversion)

Premiere

Yamaha Deutschland steigt in die Supersport 600-WM ein.

Drei Meister, ein Ziel: die Weltmeisterschaft. So tritt das neuformierte Yamaha Deutschland-Team in der ebenso neuen Supersport 600-WM an. Teamchef ist der zweifache deutsche Superbike-Meister Udo Mark, der mit der Saison 1998 seine aktive Rennkarriere beendet hat. Für die insgesamt fünf Maschinen vom Typ Yamaha R6 stehen mit Jörg Teuchert und Christian Kellner auch zwei Fahrer mit Meisterehren parat. Teuchert ist zweifacher Supersport 600-DM-Champion, und Kellner holte 1995 den 125er DM-Titel. Beide Fahrer, die 1998 jeweils mit Privatmaschinen Achtungserfolge im Supersport 600-Weltcup erringen konnten, haben bereits erste Funktionstests hinter sich. Anfang Februar werden sie mit ihren Rennmaschinen in der endgültigen Version testen können.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote