Ralf Waldmann im DTM-Mercedes (Archivversion)

Deutschland im Herbst

Lange hatte er darauf hingefiebert. Als es dann bei unwirtlich regnerischem Herbstwetter in Hockenheim endlich so weit war, spielte Ralf Waldmann die Bedeutung seines Tests im DTM-Werks-Mercedes herunter: »Beim Besuch des DTM-Rennens auf dem Sachsenring hat mir Mercedes-Renndirektor Norbert Haug eine Testfahrt versprochen, das wird heute eingelöst. Mehr ist vorerst nicht dahinter.« Im 500-PS-Renner taugte dem Regenspezialisten Waldmann »sein« Wetter offenbar weniger. Insgesamt dreimal fand er sich mit dem Auto von Champion Bernd Schneider im Kies wieder. Ernsterer Testarbeit wird Ralf Waldmann Mitte Dezember nachgehen. Dann fährt er erstmals im spanischen Jerez das Aprilia-Superbike.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote