Rossi im Rallyesport (Archivversion)

Auf Abwegen

Valentino Rossi, der souveräne MotoGP-Weltmeister und gelegentliche Hobby-Rallyefahrer, wagt sich an eine neue Herausforderung heran: Mitte November wird er mit einem Peugeot 206 WRC beim Finale zur Rallye-WM in England antreten. Die ersten Drifts mit dem 340 PS starken Werksauto absolvierten Rossi und sein Co-Pilot Carlo Cassina kürzlich in Italien. »Ankommen«, lautet die bescheidene Parole des Motorradstars für sein WM-Debüt auf vier Rädern.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote