Rückblick (Archivversion)

Harley-Davidson im Werkstatt-Test

Lange Zeit verschonte MOTORRAD Harley-Davidson mit Nachforschungen in Sachen Werkstattleistung. Erst 1995, über zehn Jahre nach dem ersten Werkstatt-Test, war die amerikanische Marke erstmals fällig. Massiv steigende Verkaufszahlen gaben damals den Ausschlag für die Tester, sich auch einmal Harley-Davidson vorzuknöpfen. Als Testfahrzeug diente seinerzeit eine gerade zwei Jahre alte Dyna Wide Glide, die eingebauten Fehler waren den aktuellen recht ähnlich. Und auch das Ergebnis unterschied sich kaum vom jetzigen, die getesteten Harley-Werkstätten erreichten im Schnitt gerade mal 133 Punkte. Da tröstete kaum, dass Honda noch schlechter abschnitt. Das mässige Ergebnis des Tests hätte für den Harley-Importeur Grund genug sein müssen, mit Nachdruck an einer Verbesserung der Werkstattleistungen zu arbeiten. Zwar gab es auch diesmal vereinzelte Lichtblicke, unterm Strich jedoch hat Harley-Davidson sich sogar noch verschlechtert. Die nächste Testrunde darf mit Spannung erwartet werden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote