Rückrufe nehmen zu (Archivversion)

Was Verbraucher fordern

STETIG STEIGT DIE ZAHL DER RÜCKRUFE. Im vergangenen Jahr wusste das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) von 144 Rückrufen, darunter 113 Pkw, 14 Krafträder und ein Trike.
Ein Zuwachs von 13 Prozent. Dabei kennt das KBA gar nicht alle Rückrufe. Voraussichtlich Anfang Mai tritt jedoch in Deutschland ein verschärftes Gesetz in Kraft, das Herstellern
vorschreibt, die Behörden zu informieren, wenn von ihren Produkten eine »Gefahr für Gesundheit und Sicherheit« ausgeht. Jürgen Schröder, Jurist bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, kritisiert, dass die Käufer kaum Ansprüche auf Information hätten. Da ist die EU-Kommission weiter. Im Internet unter http://europa.eu.int/comm/consumers/cons_safe/
prod_safe/gpsd/rapex_en.htm#overview gibt’s Listen gefährlicher Produkte.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote