Rutschpartie (Archivversion)

Rutschpartie

Große Testaktionen unternimmt MOTORRAD häufig mit der spanischen Schwester-Zeitschrift »Motociclismo«. Test-Spielwiese ist meist Südfrankreich, im Winter eine sichere Bank für trockene Straßen, Sonne und milde Temperaturen. Montag, 25. Dezember 1995: MOTORRAD-Redakteur Werner »Mini« Koch und sein spanischer Kollege Manuel Pecino reisen mit ihren Testern zum großen Sportler-Vergleich an, siehe ab Seite 8. Am Treffpunkt Ledenon: strömender Regen - keine Panik. Zweiter Tag: Sonne, aber eisiger Wind. Fotograf Markus Jahn jagt einen Film nach dem andern durch - dann Nebel. Dritter Tag: nur Nebel - keine Panik. Vierter Tag: trocken, doch keine Sonne, die Tester fahren, was das Zeug hält - dann schneit’s. Fünfter Tag: Wolken, Regen, Mini holt sich eine deftige Grippe und darf am nächsten Tag ausschlafen - es regnet. Der letzte Tag im Jahr, die letzte Chance: 30 Minuten bevor die Rennstrecke dichtmacht, ist es trocken, Mini fegt mit der GSX-R 750 raus - fertig.Silvesterabend 24 Uhr: eine verlotterte Raststätte bei Lyon - Prosit Neujahr. 1. Januar 1996, 5 Uhr früh: Stuttgart, gute Nacht.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote