Sachsen-Twin auf dem Sachsenring (Archivversion)

Die MZ 1000 S muss kommen

MOTORRAD-Tester Ralf Schneider und Markus Barth trauten ihren Augen kaum. Da absolviert doch die 1000er-MZ auf dem Sachsenring Fahrversuche. Jene Maschine, die vor Jahren als Holzmodell auf einer Messe stand und die Ralf Waldmann 19xx als fahrenden Prototyp vor 100000 Zuschauern beim Deutschland-GP präsentierte.Das Projekt ist also doch nicht gestorben. Ich hatte schon den Eindruck, MZ-Chef Petr-Karel Korous und seine Mitstreiter würden sich lieber hochfliegenden MotoGP-Plänen hingeben, als sich darum zu kümmern, was wirklich Umsatz bringt. Wie schwer sich selbst renommierte Firmen in der neuen MotoGP-Klasse tun, zeigen die Beispiele von Suzuki und Yamaha. Trotz riesigen Budgets und jahrelanger Entwicklung sind die 990er-Viertakter nicht schneller als die betagten 500er-Zweitakter. Dass die Sachsen etwas von Motorenbau verstehen, beweist ihre 125er-Enduro. Eine ordentliche Maschine mit einem temperamentvollen Motor. Der wassergekühlte 125er-Vierventiler setzt sich sogar an die Spitze seiner Klasse. Kein anderer 125er-Einzylinder-Viertakter holt so viel Leistung aus so wenig Hubraum. Und siehe da, inzwischen verzeichnet MZ bei den Zulassungszahlen einen ganz ordentlichen Zuwachs.Ich bin mir sicher, dass ein solcher Erfolg auch mit der 1000er möglich wäre. Sie besitzt ein eigenständiges Äußeres, und sie bietet mit ihrem Reihenzweizylinder bei den großen Sportlern ein eigenständiges Konzept. Sie hätte also durchaus das Profil, um gegen die starken Aprilia-, Ducati- und Honda-Modelle zu bestehen. Nur sollte endlich die Markteinführung erfolgen. Denn auf der Intermot im September werden etliche neue Twins zu sehen sein. Neben oben aufgeführten Marken werden Suzuki, KTM und auch BMW teilweise spektakulär gestaltete Maschinen auf die Räder stellen. Deshalb Ärmel in Zschopau hochgekrempeln, in die Vollen gehen und die MZ 1000 S fertigbauen, bevor die Konkurrenz auf und davon zieht!
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote