Siegls Serie (Archivversion)

Siegls Serie

Klarer Sieg für Daniel Siegl im Cross-Junior-Cup

Der 7.September war ein echter Freudentag für Daniel Siegl. Da wurde der Nachwuchs-Crosser nicht nur 14 Jahre alt, sondern gewann vor großer Kulisse im Rahmen des Gaildorfer WM-Laufs auch beide Rennen zum ADAC-Junior-Cup. Es waren die Saisonsiege sechs und sieben für den Honda-Fahrer aus dem thüringischen Apolda, der sich damit auch als Cup-Gesamtsieger feiern lassen konnte. Am Ende lag er mit 174 Punkten vor Dennis Schröter (142) und dem Holländer Maurice van Kasteren (115).Daniel Siegl begann als siebenjähriger Steppke beim KS-Kindercross und war 1992 in seiner ersten kompletten Rennsaison thüringischer Meister in der 60-cm³-Klasse. Auch bei den 80ern mischte Siegl auf Anhieb vorn mit. Nach zwei weiteren Landestiteln wechselte er dann 1996 in die Jugend-Moto Cross-DM und in diesem Jahr in den ebenfalls für 80er ausgeschriebenen Junior-Cup. 1998 steigt Daniel Siegl in die 125er Klasse auf - ob OMK-Pokal oder DM ist noch unklar. »Zunächst will ich im Winter bei den Supercross von Stuttgart, Dortmund und Leipzig bei den 125ern starten«, blickt der Gymnasiast in die nähere Zukunft. Der Junior-Champion hat in Apolda übrigens einen interessanten Trainingspartner: Er heißt Philipp Hoppe und ist der Sprößling des mehrfachen Bob-Olympiasiegers und -Weltmeisters Wolfgang Hoppe.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote