Speedway-Grand-Prix (Archivversion)

Polnische Polka

16 000 Menschen wollten in Prag den Auftakt zum Speedway-Grand Prix 1997 sehen, davon allein rund 9000 polnische Fans. Nicht umsonst, konnten doch Nationalheld Tomasz Gollob und Nachwuchsstar Slawomir Drabik die Plätze drei und vier belegen. Der Sieg ging in die USA. Greg Hancock gewann den ersten von sechs Grand Prix vor Weltmeister Billy Hamill. Rekordweltmeister Hans Nielsen aus Dänemark enttäuschte als Zehnter. Der deutsche Grand Prix in Landshut am 5. Juli, mit Gerd Riss als chancenreichem Wild Card-Fahrer, darf sich schon auf die polnische Fan-Invasion freuen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote