Speedway-WM in Polen - Gollob siegt (Archivversion)

Einerlei

Nichts mehr anbrennen ließ der Schwede Tony Rickardsson beim letzten Speedway-GP im polnischen Bydgoszcz. Im mit 22000 Zuschauern ausverkauften Stadion begnügte sich der 28jährige Schwede mit Platz acht. Denn seinen zweiten WM-Titel hatte sich der Skandinaviers nach dem ersten Triumph 1994 bereits vor dem letzten Rennen gesichert. Zur Freude der einheimischen Fans trumpfte dafür Lokalheld Tomascz Gollob auf und nutzte die letzte Gelegenheit, seinen längst überfälligen ersten GP-Sieg dieses Jahres zu feiern.WM-Endstand: Tony Rickardsson (S) 111 Punkte, 2. Jimmy Nilsen (S) 99, 3. Tomascz Gollob (PL) 97, 4. Hans Nielsen (DK) 76, 5. Chris Louis (GB) 75.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote