Speedweek Oschersleben (Archivversion)

Rock around the clock

Beim Thema Schlaf sollten Sie sich schon mal eine Strategie überlegen. Vorschlafen, nachholen oder einfach ausfallen lassen. Kann alles funktionieren, je nach persönlicher Konstitution. Eines ist jedenfalls klar: Jeder halbwegs anständige Motorradsport-Fan lässt in der Nacht vom 23. auf 24. August die Koje kalt. German Speedweek im Motopark Oschersleben nennt sich das Hallo Wach für Rennfreaks. Nicht nur eine Nacht, sondern gleich drei davon und vier Tage obendrein. So lange wird gerannt, auf der feinen Piste in der Magdeburger Börde. Bei den Markencups, Gespannen, Oldtimern und insbesondere bei den Teams, die um die Endurance-Weltmeisterschaft kämpfen. Und das tun sie im Motopark ganz besonders intensiv. Schließlich ist das Speedweek-Meeting als einziges 24-Stunden-Rennen der Serie das Highlight der Langstrecken-WM.Wohl deshalb treibt’s jedes Jahr über 50000 Fans nach Sachsen-Anhalt. Und sicherlich auch wegen der moderaten Eintrittspreise. 44 Euro für vier Tage oder 33 Euro fürs Wochenend-Ticket sind echt human. Zumal es dafür Speedweek ohne Grenzen gibt. Freie Tribünenwahl, Fahrerlagerzugang, Zeltplatz, Rockkonzert und Feuerwerk – alles ist inklusive.Für die, die’s ganz genau wissen wollen: Speedweek, 21. bis 24. August. Tickets gibt’s unter Telefon 04271/3773 oder www.speedweek.de.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote