Straßen-DM der Gespanne und der 500er (Archivversion)

Gemischt-Waren

Im Rahmen der Straßen-DM in Hockenheim bestritten auch die Gespann-Piloten ihr zweites DM-Meeting dieser Saison. Wie schon beim Auftakt in Zweibrücken siegte auch im Badischen der Sohn des ehemaligen Gespann-Weltmeisters Jörg Steinhausen mit seinem Beifahrer überlegen. Beachtenswert: Der Youngster setzt in dieser Saison einen 1100er Suzuki-Vierzylinder-Viertaktmotor statt der bislang üblichen 500er Zweitakt-Aggregate ein.Quasi als Gaststarter traten das österreichisch-schweizerische Spitzenduo Klaffenböck/Hänni an. Da die an ihrem Gespann montierten Kohlefaser-Bremsen aber nicht der technischen Vorschrift entsprachen, die ausschließlich Stahlscheiben erlaubt, nahmen die beiden WM-Piloten zwar am Rennen teil, fuhren aber fünf Runden vor Schluß an die Box.Ergebnisse:DM-Stand nach zwei von zehn Veranstaltungen: 1. Steinhausen/Schmidt (Suzuki) 50 Punkte, 2. Neumann/Gries (Honda) 32, 3. Roscher/Kolloch (Yamaha) 31, 4. Reuter/Tacke (Suzuki) 24, 5. Streubel/Kieg (Honda) 23.Im noch jungen Motopark in Oschersleben bei Magdeburg kämpfte die Halbliterklasse um erste DM-Ehren. Sieger in dem Rennen, in dem Fahrer mit A- und B-Lizenz gemeinsam am Start stehen, wurde der Yamaha-Pilot Hans-Jürgen Brikey. Etwas zu vehement ging Egon Strasser zur Sache. Nach einigen furiosen Angriffen auf Brinkey kühlte ein Beinahe-Sturz den Mut von Strasser ab, so daß letztlich Jörg Schöllhorn noch vorbeiwischen konnte und sich den Ehrenplatz sicherte.Ergebnisse (entspricht gleichzeitig dem DM-Stand): 1. Hans-Jürgen Brikey, 2. Jörg Schöllhorn, 3. Egon Strasser, alle Yamaha, 4. Siegfried Frommknecht Honda, 5. Jürgen Stoll Yamaha.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote