Superbike-WM Sugo/J (Archivversion)

Doppelschlag

SUPERBIKE-WM Überraschungscoup durch bislang sieglosen Wildcard-Fahrer – sensationeller Doppelsieg für deutsche Supersportler – neue Superbike-Regeln – Haga gedopt?Das japanische Superbike-WM-Gastspiel in Sugo bot reichlich Schlagzeilen. Zunächst überraschte Kawasaki-Werksfahrer Hitoyasu Izutsu. In der japanischen Superbike-Meisterschaft noch ohne Sieg, fuhr er aus der zweiten Startreihe nach mäßigen Starts zu zwei überzeugenden Laufsiegen. Im ersten Rennen wurde er von WM-Tabellenführer Noriyuki Haga auf Yamaha und Suzuki-Werksfahrer Pierfrancesco Chili aufs Siegerpodest begleitet, im zweiten vom japanischen Meister Wataru Yoshikawa und Honda-Topfahrer Colin Edwards.Ebenfalls recht zurückhaltend starteten die beiden Alpha-Technik-Yamaha-Fahrer Christian Kellner und Jörg Teuchert aus den Startplätzen eins und fünf ins Supersport-Rennen. Nach einer Runde war Teuchert gerade mal Siebter, Kellner gar nur Achter. Dann aber ging’s Schlag auf Schlag. Im Formationsflug jagten die beiden durchs Feld. Als letzten ließen sie Weltmeister Stéphane Chambon hinter sich.Am Rande der Rennen von Sugo wurden einige wesentlichen Regularien für die Zukunft der Superbike-WM geändert. So wird es nicht zu der eigentlich ab 2001 gültigen »Kit-Bike«-Regel kommen, nach der jeder in der Superbike-WM aktive Hersteller mindestens 30 Rennkit zum Preis von höchsten 40000 US-Dollar verkaufen hätte müssen. »Diese Regel behindert den technischen Fortschritt«, akzeptierte Promoter Maurizio Flammini die harsche Kritik aus den Reihe der Werksteams in den letzten Monaten. Außerdem wird das Hubraumlimit ab 2003 einheitlich, also auch für Vierzylinder, auf 1000 cm3 festgesetzt. Damit sieht Flammini seine Position in der allmählich an Schärfe zunehmenden Auseinandersetzung um die Zukunft der Motorrad-Weltmeisterschaften gestärkt.Weitere Unruhe brachte dagegen die Nachricht, WM-Tabellenführer Noriyuki Haga sei im südafrikanischen Kyalami mit einem positiven Doping-Test aufgefallen. Die B-Probe des Japaners, der über den Winter deutlich an Gewicht verloren und an Fitness gewonnen hatte, steht allerdings noch aus.Ergebnisse: Superbike: 1. Lauf: 1. Hitoyasu Izutsu (J) Kawasaki, 2. Noriyuki Haga (J) Yamaha, 3. Pierfrancesco Chili (I), 4. Akira Ryo (J), beide Suzuki, 5. Colin Edwards (USA) Honda;2. Lauf: 1. Izutsu, 2. Wataru Yoshikawa (J) Yamaha, 3. Edwards, 4. Haga, 5. Troy Corser (AUS) Aprilia;WM-Stand: 1. Haga 104 Punkte, 2. Edwards 94, 3. Corser 69, 4. Chili 59;Supersport: 1. Jörg Teuchert (D), 2. Christian Kellner (D), beide Yamaha, 3. Stéphane Chambon (F) Suzuki, 4. Jamie Whitham (GB) Yamaha;WM-Stand: 1. Whitham 38, 2. Chambon 32, 3. Teuchert 30, 4. Kellner 20.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote