Superbike-WM (Archivversion)

Honda-Comeback

Eine Erholung der kriselnden Superbike-WM in der neuen Saison 2004 hängt an einem einzigen Motorrad. Das niederländische Supersport-Weltmeister-Team Ten-Kate schickt seinen Champion Chris Vermeulen samt brandneuer und inoffiziell ganz massiv vom Honda-Werk unterstützter CBR 1000 RR (Foto) in den Kampf gegen die bislang übermächtige Ducati-Armada. Auch wenn die neue Fireblade bei den ersten Testfahrten in Valencia mit Serienkurbelwelle und Profilreifen noch kein echtes Superbike war und Vermeulen in 1.39,0 Minuten deutlich hinter Frankie Chili (1.36,8, erstmals auf einer privaten Ducati 999 R) zurückblieb, hofft die ganze Superbike-Welt auf die neue Honda-Power.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote