Supercross Kiel (Archivversion)

Kiel

Supercross Kiel - Endspurt im Kampf um die Prämie für den GesamtsiegMarko Kovalainen half seinem Schicksal beim Endlauf zur German ADAC Super Cross in Kiel unfreiwillig auf die Sprünge. In der Meinung, die Rennen würden am Freitag und Samstag stattfinden, hatte der Finne seinen Heimflug für Sonntag morgen gebucht. Weil die Veranstaltung jedoch Samstag und Sonntag über die Bühne ging, gab es für den 23jährigen nur eine Lösung: Die Prämie für den Gesamtsieg in der Serie - eine Porsche Boxter - mußte her. Mit Rang vier und drei sicherte sich Kovalainen denn auf der extrem engen Piste in der Ostseehalle jeweils vor seinem Konkurrenten um den Porsche-Zündschlüssel, dem Australier Craig Andersen, endgültig seine Heimreise.Weniger Glück als in Dortmund hatte Jochen Jasinski . Der 28jährige Hesse mußte sich - von einer Nackenwirbelstauchung eingebremst - mit Rang 13 und neun zufriedengeben.Ergebnisse Supercross KielSamstag: 1. Doug DeHaan (CDN) Suzuki, 2. Warren Edwards (GB) Honda, 3. Mike Jones (USA) Kawasaki, 4. Marko Kovalainen (SF) Honda, 5. Craig Andersen (AUS) Yamaha;Sonntag: 1. Rodrig Thain (F) Yamaha, 2. Jones, 3. Kovalainen, 4. Fabio Balducci (I) Honda, 5. Andersen;Endstand German ADAC Super Cross:1. Kovalainen 138 Punkte, 2. Andersen 123, 3. Edwards 110, 4. Jochen Jasinski (Hadamar) Honda 89, 5. Jones 73...14. Andreas Kanstinger (Elzach) Yamaha 30, 17. Collin Dugmore (Schorndorf) Suzuki 16, 22. Marco Dorsch-Dieffenbach (Widdern) Suzuki 6, 24. Sascha Eckert (Negernbötel) KTM 4.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote