Tod durch Absperrung (Archivversion)

Selbstjustiz

Auf einer Erddeponie in Vlotho-Lockhausen bei Detmold, die Hobby-Endurofahrer zum Training nutzten, wurde Anfang November der 30-jährige Thomas Knappe durch ein in Brusthöhe gespanntes Drahtseil vom Motorrad gerissen und getötet. Nach Informationen der ermittelnden Staatsanwaltschaft hatte sich der Deponiebetreiber über die Endurofahrer geärgert und deswegen den Draht gezogen – ohne ihn mit Flatterband kenntlich zu machen. Dies ist erst nachträglich geschehen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote